Industrie 4.0

OPTI+

Projektverantwortlich
  • Segula Technologies
Partner
  • Renault
Gefragte Expertise
  • Stanzen, Bildverarbeitung

ERKENNUNG VON FEHLERN IM ERSCHEINUNGSBILD GESTANZTER TEILE

Spezialisten verwenden hauptsächlich subjektive sensorische Methoden, um Fehler im Erscheinungsbild zu erkennen. Diese Methoden sind zeitaufwendig und führen zu einer Reihe von Fehlern.

Das Ziel dieses Projekts ist es, ein optisches, nicht zerstörendes Inspektionswerkzeug zu finden, das alle Erscheinungsfehler eines Stanzteils nahezu augenblicklich analysieren und quantifizieren kann. Ein nichtspezialisierter Betreiber auf dem Gebiet wäre in der Lage, diese Tests durchzuführen.

Dieses Projekt hat zu dem Entwurf eines Systems geführt, das auf axialem Chromatismus basiert, gekoppelt mit einem Algorithmus zum Verarbeiten und Klassifizieren der detektierten Defekte. Diese objektive analytische Methode und der intelligente Algorithmus, der entwickelt wurde, können Inspektionszeiten und damit verbundene Fehler reduzieren.

Projectwinst
Festlegung objektiver Kriterien für die Qualität der Teile.
Die Welt wartet nur auf Sie, um sich anders zu drehen

Karriere

Durchsuchen
Initiativbewerbung
Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET