Presse

SEGULA Technologies startet operatives Geschäft mit europäischem Entwicklungs-Campus in Rüsselsheim

Scroll
Paris (Frankreich), Rüsselsheim (Deutschland), 30. August 2019 – Groupe PSA/Opel und der internationale Engineering-Konzern SEGULA Technologies („SEGULA“) schließen die Transaktion für das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum und das Testcenter Rodgau-Dudenhofen ab. Nach diesem Vertragsabschluss („Closing“) kann SEGULA ab sofort sein operatives Geschäft in Deutschland von seiner Rüsselsheimer Zentrale mit europäischem Engineering-Campus erweitern. Rund 700 Mitarbeiter/innen beginnen am 2. September 2019 in Rüsselsheim und Rodgau-Dudenhofen ihre Arbeit. Der Vertragsabschluss beinhaltet ebenso die Übernahme von Gebäuden, Test-Anlagen und Einrichtungen an beiden Standorten.

Vorausgegangen war eine im November 2018 vereinbarte strategische Partnerschaft zwischen Groupe PSA/Opel und SEGULA zur Schaffung eines europäischen Engineering-Campus in Deutschland. Dieser Campus wird sich zunächst auf Entwicklungsprojekte im Automobilsektor konzentrieren mit dem Ziel, später auch in weitere Branchen zu expandieren.

Der Engineering-Campus ist einer der wenigen Standorte in der Automobilindustrie, an denen die Gesamtfahrzeugentwicklung und -erprobung sowie die Antriebsstrangentwicklung, -prüfung und -validierung in einem Haus vereint sind. Die Schaffung eines Kompetenzzentrums für Engineering wird Innovationen in der Automobilindustrie vorantreiben und wichtige Wachstumschancen eröffnen, von denen die Belegschaften in Rüsselsheim und Rodgau-Dudenhofen profitieren.

Dr. Martin Lange, Managing Director SEGULA Technologies GmH, betont:
„Wir freuen uns darauf, die Kolleginnen und Kollegen von Opel bei uns willkommen zu heißen. Wir haben Wort gehalten und können nun mit einer motivierten und hochqualifizierten Mannschaft unser Geschäft in Deutschland ausdehnen. SEGULA Technologies wird von Rüsselsheim und Rodgau-Dudenhofen aus zu einem der führenden Engineering-Dienstleister für die Autoindustrie wachsen. Wir führen die exzellente Expertise der Ingenieure von Opel und SEGULA zusammen.“

Langjährige Erfahrung in der Gesamtfahrzeugentwicklung gepaart mit einer Infrastruktur auf neuestem Stand sowie der zentralen Lage in Deutschland und Europa wird es SEGULA ermöglichen, die steigende Nachfrage nach Entwicklungsdienstleistungen zu bedienen.

Rüsselsheim und Rodgau-Dudenhofen werden ebenfalls erheblich von dem Engineering-Campus profitieren: Der Campus soll die wirtschaftliche Dynamik in der Region nachhaltig stärken.

190830_Statement_Martin Lange_Closing_de

Herunterladen

Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET