Ingenious Employee

Maxime Lambert – Projektassistent/Supervisor

Scroll

„Meine Philosophie: Nur wer gar nichts tut, macht auch keine Fehler. Verbessern können sich nur diejenigen, die auch etwas wagen.“

 

Meine Aufgabe bei SEGULA Technologies:

Ich bin Projektmanagement-Assistent und Supervisor für Arbeiten im Energiebereich.

Ich arbeite beim Kunden vor Ort und bin sein bevorzugter Ansprechpartner, wenn es um das Arbeits- und Planungsmanagement geht. Ich kümmere mich darüber hinaus um die Beziehungen zu beauftragten Unternehmen und den verschiedenen an den Projekten beteiligten Abteilungen. Mein Einsatz findet an den jeweiligen Standorten statt, wo ich mich um den ordnungsgemäßen Ablauf des Projektes kümmere.

 

Berufserfahrung:

Nach sechs Jahren Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen (in der Industrie und im Technologiesektor) kam ich im April 2016 mit SECOMAT zu SEGULA.

Zunächst war ich drei Jahre als stellvertretender Supervisor im Auftrag des Kunden GRTgaz tätig. Seit April 2019 kam zu dieser Tätigkeit eine kurzfristige Projektleitung hinzu.

 

Bildungsweg:

Nach Abschluss meines Abiturs mit einem Schwerpunkt auf Elektrotechnik ergänzte ich meine Ausbildung um ein Studium zum technischen Ingenieurassistent (Terminplanung, Produktion und Qualitätsmanagement). Anschließend habe ich meine Erfahrung im Projektmanagement mit einem praxisorientierten Studium weiter ausgebaut, bei dem es insbesondere um industrielle Innovationen ging.

 

Mein schönstes Projekt:

Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich viele verschiedene technische Grundlagen erworben. Darauf aufbauend hatte ich die Möglichkeit, an sehr interessanten Projekten in unterschiedlichen Bereichen zu arbeiten.

Die für mich wichtigste Arbeit bisher war und ist jedoch die Beteiligung am DIAPASON-Projekt für den Kunden GRTgaz, für das ich zu SECOMAT stieß.

Ziel dieses landesweiten Projekts ist es, die Gasversorgungsanlagen vollständig zu modernisieren. Das Projekt dauert seit nahezu 10 Jahren an. In den vergangenen drei Jahren hatte ich als Supervisor die Gelegenheit, das Ergebnis der Arbeiten im Nordosten Frankreichs zu beobachten. Zwischen 2012 und 2019 wurden für DIAPASON 419 Anlagen in Betrieb genommen.

Meine größte Leidenschaft:

Zweifellos das Kino (ich schreibe Filmkritiken auf einer Website, wenn es die Zeit erlaubt). Aber auch das Reisen wird zu einer immer größeren Leidenschaft für mich.

 

Mein größter Traum:

 Ich habe mehr als nur einen Traum, aber ich möchte in Zukunft vor allem andere Kulturen kennenlernen. Und nachdem ich im Januar 2018 die Gelegenheit hatte, an einem humanitären Projekt in Indien teilzunehmen, würde ich nun gerne nach Japan reisen, um die dortige Philosophie und Tradition zu entdecken.

 

Pluspunkte von SEGULA:

Ich habe das Glück, mit sehr kompetenten Mitarbeitern und einem verständnisvollen und aufmerksamen Vorgesetzten zusammenzuarbeiten. Letzterer hat sich dafür eingesetzt, dass ich meine Aufgabe beim Kunden GRTgaz fortsetzen und zugleich kurzfristig die Leitung eines Projekts übernehmen konnte. Das ist äußerst motivierend und ermuntert mich dazu, mich ständig verbessern zu wollen.

 

 

 

 

 

Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET