TRANVERSALES KNOW-HOW

SUPPLY CHAIN

Scroll
supply chain
Unsere Geschäftsbereiche
  • AUTOMOBILBEREICH UND NUTZFAHRZEUGE
  • ENERGIE
  • LUFTFAHRT UND VERTEIDIGUNG
  • ÖL UND GAS
  • PHARMAZIE
  • SCHIENENSEKTOR
  • SCHIFFFAHRT
Know-how
  • Tranversales Know-how
NIEDERLASSUNGEN
  • Argentinien
  • Australien
  • Brasilien
  • China
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Indien
  • Israel
  • Italien
  • Kanada
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Rumänien
  • Russland
  • Schweden
  • Slowakei
  • Spanien
  • Türkei
  • USA
  • Vereinigtes Königreich

Alle Logistikflüsse verwalten

Die Supply Chain beinhaltet alle physischen und digitalen Flüsse, die für die Produktherstellung benötigt werden, sowie die Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Parteien, die in die Projekte eingebunden sind (Kunden und Lieferanten). Diese Flüsse können in drei Kategorien eingeordnet werden:

Erstens in die vorgelagerten Prozesse, die alle Versorgungsstufen für die notwendigen Komponenten einbinden. Diese beinhalten die Validierung von technischen Anforderungen der Aktivitäten, die Überwachung von Lieferanten für eine geeignete Versorgung und die Koordination von Deadlines und Lieferorten.

Zweitens in die internen Prozesse, die die Herstellungsregeln für ein Produkt in einer Fabrik oder einer Werkstatt regeln. Diese Prozesse beginnen mit dem Eintreffen der Komponenten im Lager (Bestandsmanagement) und reichen bis zur Validierung der Qualität der hergestellten Produkte. Zusätzlich müssen auch die spezifischen Prozesse definiert werden, die die Produktion hinsichtlich Qualität-Kosten-Termine optimieren (Prozesssimulation, Layout der Produktionsstandorte, Arbeitsplatzergonomie, bedarfsorientierte Lieferung, Verpackungsmanagement, Produktionsplanung, etc.).

Die nachgelagerten Prozesse strukturieren drittens schlussendlich die Verteilung des Endprodukts. Diese Flüsse decken alle notwendigen Schritte für die Lieferung zum Endverbraucher ab (Transport, Verwaltung der Zollbeschränkungen, Qualitätsaudit, Projektplanung, Koordination der Fristen).

Die Stärken von SEGULA Technologies
Mithilfe der 500 Ingenieure der Supply-Chain-Abteilung kann SEGULA Technologies reaktiv auf die Erwartungen der Kunden eingehen. Zusätzlich dazu wurde eine spezielle Forschungs- und Innovationseinheit zu diesem Bereich ins Leben gerufen, durch die die Gruppe in einer Partnerschaft mit ihren Kunden an der Zukunft der Supply Chain arbeiten kann.
Die Welt wartet nur auf Sie, um sich anders zu drehen

Karriere

Durchsuchen
Initiativbewerbung
Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET