Presse

Aus der MSOD-Gruppe wird SEGULA Technologies

Scroll
- SEGULA Technologies setzt seine Expansion durch die Übernahme der Firma MSOD Group mit Niederlassungen in Ostfrankreich und Rumänien weiter fort.

- Mit der Akquisition verstärkt SEGULA Technologies sein Fachpersonal im Bereich Industrieautomatisierung, um den Bedürfnissen von Herstellern aus dem Automobil-, Schienen- und dem Luft- und Raumfahrtbereich sowie der Zulieferindustrie bestmöglich gerecht zu werden.

Aus der MSOD-Gruppe wird SEGULA Technologies

Paris, 31. Oktober 2019 – Der Engineering-Konzern SEGULA Technologies hat heute die Übernahme der MSOD Group, einem französischen Engineering-Dienstleister für Montage, Ausrüstung und Handling mit Sitz im Département Doubs in Frankreich, mit dem Ziel, Industriekunden in Ostfrankreich und Rumänien bestmöglich zu unterstützen, abgeschlossen.
Die 1999 gegründete MSOD Group beschäftigt 90 Mitarbeiter an vier Standorten. In Étupes bei Montbéliard in Frankreich arbeiten 35 Mitarbeiter. Zu den drei Standorten in Rumänien zählen die Firma TAIM, ein Studio für mechanisches Design mit Niederlassungen in Pitesti und Bukarest (15 Mitarbeiter), sowie die Firma ECPI, ein Fertigungsbetrieb für die Herstellung mechanischer Werkzeuge in Targoviste mit 40 Mitarbeitern.

Die Übernahme umfasst alle Standorte und Aktivitäten der MSOD Group. Das Unternehmen ist in der Automobilindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrt und im Schienenwesen tätig und hat sich auf die Automatisierung von Produktionsprozessen für Hersteller und Zulieferer spezialisiert. Dazu gehören Fähigkeiten und Spezialgebiete wie Machbarkeits- und Produktionsanalysen, Ergonomie, Arbeitsplatzsicherheit und vieles mehr.

Durch die Übernahme kann SEGULA noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden hinsichtlich der Integration automatisierter Produktionslinien eingehen.

Jean-Yves Béguin, Niederlassungsleiter Tooling Automation Systems bei SEGULA Technologies, erklärt: „Durch die Verbindung unserer Kompetenzen in der digitalen Transformation mit den Fähigkeiten der MSOD Group stärken wir unsere Position als wichtiger Engineering-Spezialist bei Herstellern und Zulieferern der Automobil-, Schienen- und Luftfahrtindustrie. Um sie zu unterstützen, nutzen wir unsere Stärke, Produkte von A bis Z zu entwickeln und darüber hinaus komplexe Turnkey-Projekte zu betreuen.

Für uns ist der Anschluss an eine große Gruppe notwendig, um auf die wachsende Zahl von Ausschreibungen unserer Kunden zu reagieren. Wir freuen uns sehr, dem SEGULA-Konzern beizutreten und damit unseren Aktivitäten einen neuen Impuls zu verleihen“, sagt Hervé Richard, kaufmännischer Leiter der MSOD-Gruppe.

Lokale Wurzeln und internationale Entwicklung

Am französischen Standort in Étupes wechseln 35 MSOD-Mitarbeiter zu SEGULA Technologies, überwiegend Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Maschinenbau, Automatisierung, Robotik und Werkzeugbau. Diese Akquisition erfolgt sechs Monate nach der Eröffnung eines neuen technischen Zentrums des Unternehmens, das ebenfalls in der Nähe von Montbéliard angesiedelt ist. In dieser Region im Osten Frankreichs sind inzwischen fast 400 SEGULA-Mitarbeiter tätig.

Die Übernahme der MSOD-Gruppe stärkt auch das internationale Wachstum von SEGULA Technologies, da die Mitarbeiter in Rumänien die bereits im Land etablierten SEGULA-Teams verstärken werden. SEGULA Rumänien beschäftigt derzeit mehr als 800 Mitarbeiter.

SEGULA Technologies verzeichnet aktuell ein starkes internationales Wachstum. Im Jahr 2019 eröffnete die Gruppe neue Niederlassungen unter anderem in Schweden, Japan, China, Deutschland und Marokko.

Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET