Presse

SEGULA Technologies gründet neues Digital Lab für Konnektivität

Scroll
SEGULA Technologies, ein internationaler Engineering-Konzern mit Sitz in Nanterre (Paris) und 140 Niederlassungen in mehr als 30 Ländern, hat ein neues Digital Lab in China eröffnet. Das neue Kompetenzzentrum richtet den Fokus auf das Thema Konnektivität und wird Kunden aus allen Industriezweigen unterstützen. Auch SEGULA Deutschland beschäftigt sich mit der Entwicklung digitaler Konzepte und arbeitet mit einem eigenen Team an der virtuellen Validierung und Erprobung fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme (ADAS).

Rüsselsheim, 15. September 2020 – Mit dem Digital Lab konzentriert sich SEGULA auf die Bereiche Human Machine Interface (HMI), User Experience und Interface (UX/UI), Connectivity sowie Big Data. Alle diese vier Technologiedisziplinen sind für die Weiterentwicklung des Internet der Dinge (IoT) und für die Mobilität der Zukunft von entscheidender Bedeutung.

Unter der Prämisse, das Fahren in Zukunft sicherer, intuitiver und komfortabler zu gestalten, arbeitet SEGULA an User-Experience und Konnektivitäts-Features, die sowohl emotionale als auch praktische Bedürfnisse erfüllen: Tools zur einfachen Anpassung von Fahrzeugen an unterschiedliche Körperformen, sprachgesteuerte Fahrsysteme, Safety Detection, Fahrzeug-Entertainment und vielem mehr.

Digital Lab unterstützt SEGULAs Kernthemen

Die Entwicklung dieser Features erfordert umfangreiche Fachkenntnis in den Bereichen Industriedesign, Augmented Reality, holografische Projektion, Laser-Technik, Data Science und virtuelle Realität – Themen, denen sich das Unternehmen seit vielen Jahren widmet. Das Digital Lab wird für das weitere Engagement des Engineering-Konzerns auf diesen Gebieten einen wichtigen Beitrag leisten. SEGULA stützt sich dabei nicht nur auf seine 40-jährige Erfahrung, die das Unternehmen überseine Designmarke Technicon Design sammeln konnte, sondern auch auf das technische Know-how seiner herausragenden Ingenieure, die tagtäglich mit diesen hochmodernen Technologien arbeiten.

„SEGULA Technologies engagiert sich insbesondere im Transportsektor, der schon seit langem Software und deren Schnittstellen nutzt. Wir verfügen daher über eine langjährige Erfahrung bei der Integration. Dazu zählen die Schaffung von HMIs, Hardware-Anbindungen, Zugriffe auf Daten und vieles Weitere“, betont Federico Vigano, CEO von SEGULA Technologies Greater China.

Das Digital Lab mit Sitz in China verstärkt die dortige Präsenz von SEGULA. Bereits mehr als 500 Mitarbeiter des Konzerns sind an vier Standorten – Wuhan, Shenzhen, Chongqing und Shanghai – beschäftigt. SEGULA bietet seine Services nicht nur Kunden aus dem Automobilsektor an, sondern weltweiten Kunden aus unterschiedlichsten Industriebranchen. Mit der Weiterentwicklung des IoT wird Konnektivität künftig zu einem fundamentalen Bestandteil des Alltags. SEGULA hat hierbei ein sektorübergreifendes Know-how entwickelt, das unterschiedlichsten Industrieunternehmen zugutekommen kann. Das Digital Lab ist Teil dieser dynamischen und innovativen Entwicklung des Unternehmens rund um vernetzte Mobilität und digitale Transformation.

Auch SEGULA Technologies Deutschland treibt das Thema Mobilität der Zukunft voran

Ergänzend zu der Arbeit des Digital Labs in China engagiert sich auch SEGULA Technologies Deutschland in der Entwicklung digitaler Konzepte für die Mobilität der Zukunft. Mit einem spezialisiertem Team von Ingenieuren arbeitet SEGULA hierzulande an der virtuellen Validierung und Erprobung fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme (ADAS). SEGULA Technologies unterhält in Deutschland darüber hinaus ein Forschungsprojekt zur Implementierung von Algorithmen auf der Basis von Big Data für die künstliche Intelligenz (KI) beim Testing (NVH, EMV, Crash, Dauerhaltbarkeit und Motor-/Getriebe-/Auspufftests).

Pressekontakt

Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET