Presse

SEGULA Technologies präsentiert digitales Luft- und Raumfahrtangebot auf der „International Paris Air Show“

Scroll
  • SEGULA Technologies, eine globale Engineering-Gruppe und Pionier in der industriellen Anwendung digitaler Technologien, präsentiert sich vom 17. bis 23. Juni 2019 auf der International Paris Air Show in Halle 2B, Stand E125.
  • Im Fokus der diesjährigen Messepräsenz stehen zwei Systeme, die mögliche Anwendungen neuer digitaler Technologien im Bereich der Luft- und Raumfahrt zeigen: Die Digitalisierung eines Fertigungsprozesses veranschaulicht die Fähigkeitenen von SEGULA Technologies im Bereich Augmented Reality und Künstliche Intelligenz. Ein 3D-gedruckter Turbinenschaufelrahmen zeigt die Kompetenz des Entwicklungsdienstleisters in der additiven Fertigung.

Paris, 04 Juni 2019.

SEGULA Technologies bietet Unternehmen im Bereich der Luft- und Raumfahrt integrierte Lösungen für Produkt- und Verfahrenstechnik sowie Produktionsaktivitäten und damit verbundene Dienstleistungen.

Das Unternehmen hat darüber hinaus ein Portfolio entwickelt, das Kunden bei der digitalen Transformation und der Optimierung ihrer operativen Tätigkeiten unterstützt. Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, 3D-Scans und additive Fertigung sind nur einige Technologien, die SEGULA Technologies in verschiedenen Projekten einsetzt.

Durch Kompetenz im industriellen Umfeld kombiniert mit profunder Expertise rund um Industrie 4.0 ist SEGULA in der Lage, den Anforderungen der Kunden relevant und proaktiv zu entsprechen.

Auf der Paris Air Show wird das Unternehmen seine Kompetenz in 4.0-Technologien anhand von zwei Systemen präsentieren:

Digitalisierung des Fertigungsprozesses für eine Luft- und Raumfahrtstruktur

Eine Smartphone-App und ein Support-Tool mit DIOTA Augmented-Reality-Technologie zeichnen ein realistisches und umfassendes Szenario der Fertigung (Fertigung eines Teils) an einer repräsentativen Struktur der Luft- und Raumfahrt.

Technischer Koordinator, Techniker und Qualitätskontrolleur können in diesem Szenario die Smartphone-App gemeinsam nutzen. Dies verbessert die Leistung, Qualität und Überwachung von Fertigungsleistungen. Das Support-Tool nutzt Augmented Reality, um auf auszuführende Tätigkeiten sowie Support- und Validierungsschritte explizit hinzuweisen. Der Einsatz dieser Lösung sichert die Qualität und beschleunigt die ausgeführten Tätigkeiten.

Neukonzeption und additive Fertigung eines Turbinenschaufelrahmens

SEGULA Technologies präsentiert auf der Messe auch einen Turbinenschaufelrahmen, der in Zusammenarbeit mit dem Institut Supérieur de l’Aéronautique et de l’Espace (ISAE-SupAero) für einen großen, weltweit renommierten Motorenhersteller im 3D-Druck hergestellt wurde.

SEGULA Technologies nutzt die additive Fertigung, um die Produktion dieses Teils auf allen Ebenen zu revolutionieren: erhebliche Vereinfachung der Herstellungsverfahren, Zeitersparnis in der Produktion (alles, was auf dem Stand präsentiert wird, wird innerhalb eines Tages produziert, während die Herstellung über traditionelle Methoden mehrere Monate benötigt), globale Zunahme in Masse und Volumen, niedrigere Produktionskosten, Leistungsoptimierung.

Auf dem Stand von SEGULA Technologies wird zudem Asystom vertreten sein.  Das Start-up-Unternehmen präsentiert eine universelle und autonome, schlüsselfertige sowie vorausschauende Instandhaltungslösung für Industrieanlagen.

Am Donnerstag, den 20. Juni, begrüßt SEGULA Technologies im Rahmen der Initiative „La passion à portée d’Elles“ des Partners Elles Bougent auch Gruppen von Studentinnen, die sich über technische Berufe informieren möchten.

 

Zum Download des Bildes klicken Sie bitte hier

Pressekontakt

Mobile FÜR EIN BESSERES SURFERLEBNIS

DREHEN SIE IHR TABLET